Bezirksgericht Fürstenfeld 2015

Zu- und Umbau

mit Johann Timmerer-Maier,
Ute Kloker
Bauherr:
ARE Austria Real Estate GmbH, vertreten durch BIG Bundesimmobiliengesellschaft
Fotos: Peter Eder www.peter-eder.at

Durch die Zusammenlegung der Bezirksgerichte Hartberg und Fürstenfeld am Standort Fürstenfeld war der Gerichtsstandort neu zu konzipieren. Zum Altbau wurde ein Neubau hinzugefügt, der die Verhandlungssäle, das Info Center und den neuen Haupteingang aufnimmt.

Als Solitärbau in den Garten gestellt, folgt das Gebäude einem Austeritätsprinzip mit verschlossener Hülle und veränderbaren Öffnungen nach außen. Die vertikal gesteuerten Lamellen konzentrieren die Belichtungsöffnungen und den Sonnenschutz zu architektonischen Elementen.  Ein transparenter Gang verbindet den Neu- mit dem Altbau. Dieser wurde, mit dem Augenmerk eine Gleichwertigkeit der Räume herzustellen, saniert.

Die publikumsintensiven Bereiche mit Verhandlungssälen sind im Erdgeschoß untergebracht. Das Gangsystem mäandert immer auch an die Fassade um Ausblicke und Offenheit in den Garten zu ermöglichen. Fototapeten in den Gängen und Wartezonen bereichern das Innenleben. Der Haupteingang wurde in den Neubau verlegt und bindet mit großer Rampe an die Schillerstrasse an. Energieaspekte, PV Elemente wurden besonders beachtet.

Project categories: Projekte

Close
Go top