W.E.I.Z.

Weizer Energie- Innovationszentrum

mit Georg Moosbrugger
Bauherr:
Energie Innovationszentrum Weiz
Fertigstellung: 2000
Fotos: Peter Eder www.peter-eder.at

Das „Weizer Energie Innovationszentrum“ versteht sich als zukunftweisendes Unternehmenszentrum. Es bietet Büroräume in flexibler Größe für innovative Firmen mit dem Schwerpunkt Energie, bei gleichzeitiger Betreuung durch das W.E.I.Z.-Management im Hause. Zusätzlich zu den Büroräumen werden Konferenz- und Medienräume angeboten. Der innovative Anspruch des Hauses findet sich in dem durchdachten Energie-, Konstruktions- und Architekturkonzept wieder.

Das W.E.I.Z. ist ein kompaktes, dreigeschoßiges Passiv- Bürohaus, das im Wesentlichen aus zwei Elementen besteht: den Büros und dem Atrium. Die Büros sind L- beziehungsweise U- förmig um das Atrium der dreigeschoßigen, verglasten Halle angeordnet. Diese Anordnung ermöglicht große Raumtiefen durch die beidseitige Belichtung der Büros. Die Halle selbst ist der Kommunikationsbereich des Gebäudes, in dem die Erschließung und die allgemein verfügbaren Konferenz-, Medien-, Besprechungsräume und Teeküchen angeordnet sind.

Konstruktiv ist das W.E.I.Z. ein Holzskelettbau mit vorgefertigten Decken- und Wandelementen. Die Gebäudehülle ist hinsichtlich Wärmeschutz optimiert. Die Beheizung des Bürogebäudes erfolgt mit Luftheizung: Vorerwärmung im Erdregister und Nacherwärmung im Kreuzstromwärmetauscher. Im Sommer wird dasselbe System zur Kühlung eingesetzt. Diese Komponenten ermöglichten die Errichtung des 1. „Passiv-Bürohausbau Österreichs“ mit einem Energieverbrauch von unter 15kWh/m2/Jahr.

Project categories: Projekte

Close
Go top