Kreuztrakt

Revitalisierung

Bauherr: Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz
Fertigstellung: 2014
Gutachterverfahren: 1. Preis
Fotos: Paul Ott www.paul-ott.at,
Peter Eder www.peter-eder.at

Das Entwurfskonzept des Wettbewerbs baut auf der Öffnung des Hauses durch Entfernen der störenden Einbauten, vorwiegend aus dem 20. Jhdt., auf. Die historische Bausubstanz der großen Krankensäle des ehemaligen Armen- und Siechenhauses, dessen Ursprünge bis ins 15. Jhdt. zurückreichen, werden wieder sichtbar gemacht. Die räumlichen Elemente für die heutige Büronutzung werden klar ablesbar in diese Raumstruktur eingefügt. Die Gewölbe und ihre Raumzusammenhänge werden wieder erlebbar gemacht.

Die vor Jahren mit Fenstern zugebauten Arkaden im Nordtrakt werden wieder geöffnet und ermöglichen dadurch beidseitige Belichtung und insbesondere natürliche Belüftung der Arbeitsbereiche und damit eine flexiblere Nutzung des Hauses für Bürotätigkeit.

Im Nordhof erfolgt die Errichtung eines Wintergartens, um die Bereiche neuer Eingang/ Portier, Cafe mit Gastgarten, Stiegenhäuser und Begegnungszentrum neu aufzuschließen.

Die Portierloge mit neuem Foyer- und Infobereich wird transparent gestaltet und zum neuen Haupteingang verlegt, um als erste Anlaufstelle im Haus attraktiv und übersichtlich zu funktionieren.

Der Nordhof wird gepflastert und kann als Gastgarten und Veranstaltungsfläche genutzt werden. Die bestehende Linde konnte erhalten werden und steht im Zentrum der mit Rollstühlen befahrbaren Grünfläche im Hof.

Project categories: Projekte

Close
Go top